Zu sehen ist ein Symbolbild für den Bebauungsplan - Ortsmitte Ockenheim

Bebauungsplan „Hundertguldenhof - 1. Änderung" der Ortsgemeinde Appenheim - Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3(2) BauGB

Der Rat der Ortsgemeinde Appenheim hat in seiner Sitzung am 28.01.2020 die 1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Hundertguldenhof“ gem. § 13 BauGB beschlossen. Die Aufstellung des Bebauungsplans „Hundertguldenhof, 1. Änderung“ wird hiermit gem. § 2 (1) BauGB bekannt gemacht.

Der Bebauungsplan soll gem. § 13 BauGB im vereinfachten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB geändert werden. In seiner Ratssitzung am 28.01.2020 hat der Gemeinderat Appenheim die Annahme der Planzeichnung und textlichen Festsetzungen zur Durchführung der weiteren Verfahrensschritte gem. §§ 3 (2) und 4 (2) BauGB beschlossen.

Gemäß § 3 (2) BauGB wird der Bebauungsplan mit Begründung in der Zeit vom

 30.07.2020 bis einschließlich 28.08.2020

in der Verbandsgemeindeverwaltung Gau-Algesheim, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim – im Bereich des Treppenhauses vor der Bauabteilung – während der Dienststunden öffentlich ausgelegt. Es wird darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen während der Auslegungsfrist abgegeben werden können. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Folgende Unterlagen liegen zur Einsicht bereit und können nachfolgend aufgerufen werden:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK