Zu sehen ist das Logo des Rundwanderweges Rabenschule in Gau-Algesheim

Rundweg Rabenschule

Der Weg führt westlich auf die Höhen des Jakobbergs zur sogenannten Rabenschule wo Jungvögel das Fliegen lernen.

Weglänge: 6,4 km

Höhenunterschied: 146 m

Schwierigkeitsgrad: mittel

Laufzeit: ca. 2 Std.

Besonderheiten:

  • Wegebelag aus Beton, Asphalt, alte Pflastersteine
  • Anschluss an den Rheinhöhenweg
  • Herrliche Ausblicke ins Rheintal und zum Taunus

Anfang und Ende auf dem Festplatz in der Nähe des Graulturmes (98 m ü NN).

Der Weg führt südwärts zunächst entlang des Welzbaches, dann durch einen Teil der Altstadt zum Schloss Ardeck mit dem Rheinhessischen Fahrradmuseum.

Von dort aus geht der Weg wieder zurück zum Welzbach, vorbei an Tafel 3 des "Geoökologischen Erlebnispfades", bis zur Straße "Im Hippel", westwärts bis zur südlichen Brücke über die Umgehungsstraße (134 m üNN) und danach den mit altem Pflaster ausgebauten Stolzenberger Weg ansteigend durch die Gau-Algesheimer Weinberge (diese Streckenführung durch die Weinbergslagen entspricht zugleich dem Rheinhöhenweg, bezeichnet mit einem R).

Unterwegs steht linker Hand ein Birnbaum. Die von dort aus nordwärts abfallende Hangfläche mit ihren Aufwinden wird seit alters her von Jungvögeln als Flugübungsfeld genutzt, weshalb dieser Gemarkungsteil "Auf der Rabenschule" genannt wird, was auch das Symbol dieses Weges erklärt.

Immer wieder bietet sich ein herrlicher Blick auf Gau-Algesheim und den dahinter ansteigenden Westerberg, die nördlichen Stadtteile von Ingelheim, Rheingau und Taunus mit dessen höchster Erhebung, dem Großen Feldberg bei Frankfurt, sowie Rochusberg, "Binger Loch" und Nahetal.

Von der Hochebene (244 m üNN), genannt "Die Platte", wo vor 5 – 10 Mio. Jahren der Urrhein seine Bahnen zog, führt der Weg im rechten Winkel nordwärts über Betonsteinpflaster bergab, im Frühjahr immer das weiße Blütenmeer in der Rheinniederung im Blick. Schließlich zweigt der Weg erneut im rechten Winkel nach Osten ab, schlängelt sich durch Obstbaumfelder sanft bergab und quert am Hangfuß über eine Brücke wieder die Umgehungsstraße.

Weiter geht es entlang dem Wein- und Panorama-Rundweg mit seinen informativen Tafeln zu den einzelnen Rebsorten (Führungen am Weinfest) zum Altenzentrum Caritas-Albertus-Stift, von dort über Schulstraße, Kloppgasse, den historischen Marktplatz und Weingasse zurück zum Ausgangspunkt in der Nähe des Graulturmes. 

Der Rundweg ist in beide Richtungen ausgeschildert.

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag und Dienstag:
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und
14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Mittwoch:
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag:
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag:
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch:
08.00 Uhr bis 15.30 Uhr und

Donnerstag:
08.00 Uhr bis 18.00 Uhr und

Freitag:
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Samstags (am 2. und 4. Samstag im Monat):
09.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerservice in Schwabenheim

Mittwoch:
14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK